Porträt

Seelsorge.net ist ein Lebenshilfe-Angebot der reformierten und katholischen Kirchen der Schweiz. Aktuell teilen sich 17 ehrenamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger darin, Menschen in schwierigen Lebenssituationen über E-Mail zu beraten. Sie alle sind ausgebildete Pfarrer/innen, PastoralassistentInnen oder PsychologInnen mit einer seelsorgerischen Ausbildung und einschlägiger Erfahrung. Die Beratung ist kostenlos, anonym und richtet sich ungeachtet der religiösen Zugehörigkeit an alle Bevölkerungsgruppen der Schweiz. Unsere Seelsorgerinnen und Seelsorger sind kirchlich im christlichen Glauben verankert. Sie beraten jedoch auf neutraler Ebene und verzichten bewusst darauf, zu werten. Sie fördern die Eigenverantwortung des Ratsuchenden und wahren das Seelsorgegeheimnis. Die Beratungsqualität, der Datenschutz, und absolute Vertraulichkeit sind die wichtigen Pfeiler von Seelsorge.net.

Geschichte

Die Idee, Menschen in Krisensituationen über das damals neue Medium des Internet zu unterstützen, veranlasste 1995 den reformierten Pfarrer Jakob Vetsch, zusammen mit dem Informatiker Stefan Hegglin, die Internet-Seelsorge ins Leben zu rufen. Innerhalb kurzer Zeit baute er ein Netzwerk von Pfarrerinnen und Pfarrern auf, die sich der Idee anschliessen wollten.

Seit 2007 regelt ein Vertrag zwischen der Evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich, der Römisch-katholischen Körperschaft des Kantons Zürich, des Verbands der stadtzürcherischen evangelisch-reformierten Kirchgemeinden und jenes der römisch-katholischen Kirchgemeinden der Stadt Zürich die Verantwortlichkeiten für Seelsorge.net.

Lesen Sie mehr über unsere aktuellsten Tätigkeiten und die Hintergründe dazu im Jahresbericht 2016 und im Jahresbericht 2015.

Organisation

Als oberstes Leitungsorgan entscheidet die Kommission Seelsorge.net über die Geschicke. Sie ist paritätisch zusammengesetzt aus Vertreterinnen und Vertretern der reformierten wie der katholischen Kirche. Die Kommission entscheidet über Strategie, Organisationsstruktur, Technologie, Kommunikation, Finanzen und trifft personelle Entscheidungen – so auch über die Aufnahme in das Seelsorge-Team. Sie wird unterstützt von der Personal- und Planungskommission, die insbesondere die Beratungsqualität überwacht und die Geschäftsleitung unterstützt bei der Erarbeitung von Leitlinien und Strategien sowie in der Öffentlichkeitsarbeit.

Neben der Geschäftsleitung und dem ehrenamtlichen Seelsorgeteam gibt es die Triage-Funktion des Mail-Masters und das Supervisionsteam, das für die regelmässigen Supervisions-Meetings zuständig ist und damit die Beratungsqualität sicherstellt. Zudem stellt unser IT-Verantwortlicher sicher, dass die IT-Infrastruktur aktuell und sicherheitstechnisch einwandfrei ist. Er verantwortet sowohl den Datenschutz wie auch den Persönlichkeitsschutz auf unserer Beratungs-Plattform.

24/7 - anonym - diskret
So funktioniert's
Von Mensch zu Mensch
Ein Angebot der reformierten und katholischen Kirche