Seelsorge im Schutz der Anonymität

Seelsorge.net hält sich strikt an das Seelsorgegeheimnis und verpflichtet sich, deine Persönlichkeitsrechte und die Daten des E-Mailverkehrs zwischen dir und deinem Seelsorger zu schützen. Wir geben grundsätzlich keine persönlichen Daten nach aussen weiter.

Datensicherheit

Damit das Seelsorgegespräch vertraulich bleibt, läuft der E-Mail-Verkehr zwischen dir und deiner Seelsorgerin oder deinem Seelsorger anonym. Dabei ist es dir freigestellt, ob du für die Korrespondenz eine anonyme E-Mail-Adresse kreieren möchtest oder deine übliche Adresse mit oder ohne Klarnamen benutzt. Deine Seelsorgerin bzw. dein Seelsorger benutzt für die Korrespondenz mit dir einen Alias-Namen. Die Daten von Seelsorge.net liegen auf einem zentralen Server mit hoher Datensicherheit nach Schweizer Recht.

Der gesamte E-Mail-Austausch bleibt immer auf der geschützten Plattform von Seelsorge.net, weshalb du dich zum Lesen der Nachrichten von uns einloggen musst. Würden wir dir unsere Antworten direkt auf deine E-Mail-Adresse senden, wären die Daten nicht ausreichend geschützt und es könnte theoretisch mitlesen, wer will. Die Datensicherheit und die damit verbundene Diskretion wie auch die Möglichkeit auf Anonymität sind uns ein sehr grosses Anliegen.

Hier geht es zu unserer Datenschutzerklärung.

24/7 - anonym - diskret

So funktioniert's

Von Mensch zu Mensch

Ein Angebot der reformierten und katholischen Kirche